Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

MH Kinaesthetics

MH Kinaesthetics in den Caritas Sozialstationen Hochrhein

Wir bleiben in Bewegung

Wir bleiben in Bewegung

Geburtstagsausflug einer Rollstuhlpatientin mit Mitarbeitern der SST St. Martin. Das Spezialtandem bringt Lebensfreude und neue Erfahrungen, es wurde am Bodensee ausgeliehen. Der Rollstuhl wurde für Pausen hinten angeschnallt.
Zuvor hat die Patientin durch MH-Kinaesthetics gelernt, mit Hilfe nur einer Person Treppen zu bewältigen und Transfers vom Rollstuhl ins Auto, ins Boot oder eben auch auf dieses Gefährt zu schaffen. Der gewinn an Selbständigkeit und Lebensfreude ist erkennbar.

Professionelle Pflege

Durch den beharrlichen Ausbau der Kinaesthetics über Jahre hinweg zeigt sich deren nachhaltige Wirkung. Wir wollten weg von einer defizit-orientierten Pflege, die die Patienten zu "passiven Teilnehmern bei der Pflege" macht und die die Pflegenden körperlich stark belastetet.

Heute helfen wir unseren Patienten, sich mittels ihrer Ressourcen möglichst selbst und selbständig zu bewegen. Die körperlichen Belastungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind enorm zurückgegangen und unsere Patienten gewinnen an Selbständigkeit.

Eine Analyse der AOK bescheinigt uns 2013, dass unsere Mitarbeiterinnen deutlich weniger Rückenleiden aufweisen als andere Pflegekräfte der Branche. Auch die vierteljährlichen Mitarbeiterbefragungen zeigen, dass Gesundheit und Zufriedenheit weiter auf hohem Niveau sind, obwohl die Rahmenbedingungen der ambulanten Pflege schwierig sind. Viele Mitarbeiterinnen nutzen Kinaesthetics für sich auch privat.

Ergänzend gibt es bei uns gesundheitsfördernde Angebote wie Rückenschule, Fortbildungen zum Stressabbau und sportliche Aktionen wie Nordic Walking und Zumba, denn:
Wir bleiben in Bewegung!

Radiobeitrag "Gesunde Pflegekräfte" SWR4, 29.06.2015

"Innovationspreis 2016 – Gesundheit für alle"

Innovationspreis 2016

Wir haben mit MH Kinaesthetics den 3. Preis gewonnen verbunden mit 1.000 € Preisgeld. Allen Beteiligten herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

Innovationspreis 2016
Preisverleihung im Landratsamt

Badische Zeitung, Di, 29. November 2016

„Lernen in der Natur“ landet auf Platz Eins
Innovationspreis Gesundheit

WALDSHUT-TIENGEN (tao). Wie vielfältig Projekte der Gesundheitsförderung sein können, wurde bei der Verleihung des diesjährigen Innovationspreises zum Thema Gesundheit für alle deutlich.

Südkurier, Mo, 28. November 2016

Vier Projekte überzeugen beim Innovationspreis zum Thema Gesundheit für alle
Der Innovationspreis zum Thema Gesundheit für alle geht an ein Projekt zum Lernen in der Natur und auf dem Bauernhof von Anna Sutter und Michaela Berthold-Sieber aus Hohentengen.

… Ein Projekt der Caritas Sozialstationen zur betrieblichen Gesundheitsförderung belegte den dritten Platz. Bei diesem Projekt ging es darum, die Patienten in ihrem Bewegungsspielraum zu unterstützen und damit gleichzeitig das Pflegepersonal bei seiner anstrengenden Arbeit zu entlasten. …