Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

Weltreise durch Wohnzimmer

Durch das Projekt „Weltreise durch Wohnzimmer“ werden persönliche Begegnungen zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen, einschließlich Deutschland, im Landkreis Waldshut auf eine einfache Art und Weise ermöglicht. Das Besondere daran ist, dass sich die Menschen im Wohnzimmer des Reiseleiters treffen, d.h. in den eigenen vier Wänden des Reiseleiters.

Der Reiseleiter, z.B. einer/eine Familie aus einem der insgesamt mehr als 140 vertretenen Ländern im Landkreis, öffnet sein Zuhause für eine von ihm festgelegte Anzahl an interessierten und neugierigen Menschen an einem bestimmten Tag und Uhrzeit, max. 2,5 Stunden. Die Reiseteilnehmer zahlen pro Reise 5 EU.

Man trifft sich im privaten Umfeld bei einer Kleinigkeit zu essen und trinken und kommt so ins Gespräch über das Herkunftsland des Reiseleiters. Kultur und Religion werden im Gespräch und beim gegenseitigen Austausch eine Rolle spielen – aber sicher auch Gewohnheiten, typische Kleidung, bestimmte Sitten und Bräuche sowie das typische Essen im Land des Reiseleiters.

Die Gesprächsthemen sind nicht vorgegeben und richten sich nach den jeweiligen Interessen. Diese Art von Weltreisen ermöglicht einen Rollentausch. Fremde Menschen, hier Zugezogene laden ein und öffnen ihre Türen.

Weltreise durch Wohnzimmer

So machen Sie mit

Wer als Reiseleiter (Gastgeber) oder ehrenamtlicher Reisebegleiter (eventuell aus bestehenden Flüchtlings-Helferkreisen) mitmachen oder sich informieren möchte, kann sich melden bei
Annelie Ahnert, Telefon: 07761 56 98 37, E-Mail: a.ahnert@caritas-hochrhein.de oder bei
Marion Pfeiffer, Telefon: 07751 83 04 17, E-Mail: m.pfeiffer@dw-hochrhein.de.

Wenn Anmeldungen vorliegen, werden die Termine veröffentlicht und Reiseteilnehmer können sich melden. Reiseteilnehmer zahlen fünf Euro Gebühr, Reiseleiter (Gastgeber) bekommen 30 Euro.

Beginn des Projektes: März 2018

Projektanbieter = Reiseveranstalter:
Kirchliche Arbeitsgemeinschaft von Caritasverband Hochrhein e.V., Stabstelle Ehrenamt und Gemeindecaritas (Anneli Ahnert) und dem Diakonischen Werk Hochrhein e.V., Fachstelle zur Unterstützung Ehrenamtlicher in der Flüchtlingsarbeit (Marion Pfeiffer)

Kooperationspartner:
Weltreise durch Wohnzimmer e.V., Am Wieksbach 32, 33378 Rheda-Wiedenbrück stellt u.a. die Reisepässe und den Stempel zur Verfügung, veröffentlicht die Reisetermine auf der Homepage.

Ziele des Projektes

  • Der kulturelle Austausch wird ermöglicht durch persönliche Begegnungen.
  • Vorurteile und Ängste können abgebaut werden.
  • Das Projekt leistet einen Beitrag zur Völkerverständigung.
  • Voneinander lernen – miteinander reden und gemeinsam lachen.

Notwendiges Personal

  1. Organisatorinnen ( Kirchliche AG: Ahnert/Pfeiffer) = Reiseveranstalter
  2. Reiseleiter aus dem Landkreis (Familien aus verschiedenen Ländern, die ihr Wohnzimmer öffnen, erhalten einen Obolus von 30 EU)
  3. Reisebegleiter (möglichst Ehrenamtliche – eventuell aus bestehenden Helferkreisen für Flüchtlinge, die bei den Besuchsterminen mit vor Ort sind sowie ein Vorbereitungsgespräch mit der „Gastfamilie“ führen)

Südkurier, Sonntag, 18. März 2018

Internationales Projekt: Caritas und Diakonie laden zur Weltreise durch den Landkreis
Der Caritasverband Hochrhein und die Diakonie starten ein neues Projekt und laden zur Weltreise durch den Landkreis ein. Gastgeber (Reiseleiter) laden in ihr Wohnzimmer (Land) ein. Damit soll das Miteinander der Nationalitäten gefördert werden.

Die Welt bereisen und dabei den Landkreis Waldshut nicht verlassen – dies macht ein neues Projekt mit dem Namen „Weltreise durch Wohnzimmer“ möglich.