Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

Die Caritas in der Presse

Presseberichte 2018

Südkurier, Do, 19. Juli 2018

In Lauchringen werden Menschen mit Behinderung in den Bau ihres Wohnheims der Caritaswerkstätten einbezogen
Beim Neubau eines Wohnheims für Menschen mit Behinderung der Caritaswerkstätten können diese über einen Bauausschuss mitentscheiden.

Mit dem offiziellen Spatenstich fiel der Startschuss zum Neubau eines Wohnheims der Caritaswerkstätten in der Kadelburgerstraße. Bereits Ende des kommenden Jahres werden die vier hier entstehenden Wohnungen von 24 Menschen mit Behinderung bezogen.

Badische Zeitung, Di, 19. Juni 2018

„Werkstatt ist Türöffner für den Arbeitsmarkt“
Die Caritaswerkstätten Hochrhein feiern ihr 50-jähriges Bestehen unter dem Motto „Menschen begegnen“ / Entwicklung vom Schutzraum zum Motor für Inklusion.

BAD SÄCKINGEN. Mit einem Festakt feiern die Caritaswerkstätten Hochrhein am Freitag, 22. Juni, im Kursaal in Bad Säckingen ihr 50-jähriges Bestehen. Aus einer kleinen Werkstatt in Eschbach entwickelte sich über den gesamten Landkreis Waldshut verteilt ein Konglomerat unterschiedlichster Angebote für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung. Anstelle des beschützenden Aspekts, sind Gleichberechtigung und Teilhabe im Sinne von Inklusion getreten.

Südkurier, Di, 12. Juni 2018

So macht Traktorfahren richtig Spaß: Die Schlepperfreunde Wiesental-Dinkelsberg tuckern mit den Mitarbeitern der Caritaswerkstätten durch die Gurtweiler Schlossanlage
Die Schlepperfreunde Wiesental-Dinkelsberg erfreuen die Mitarbeiter der Caritaswerkstätten im 50. Jubiläumsjahr mit einer außergewöhnlichen Geburtstagstour.

Im Rahmen des Jubiläumsjahres „50 Jahre Caritaswerkstätten Hochrhein“ erlebten die Mitarbeiter zusammen mit den Schlepperfreunden Hochrhein aus dem Wiesental-Dinkelsberg einen weiteren Festtag.

Südkurier, Di, 22. Mai 2018

Badische Zeitung, Mo, 11. Juni 2018

Positive Bilanz der neuen Tagespflege
Verein der kirchlichen Sozialstationen Hochrhein trifft sich zur regionalen Versammlung in Häusern.

HÄUSERN/ST. BLASIEN. Wieder richtete die regionale Vereinsversammlung um den Vorsitzenden Christof Eckert, Vorstandsmitglied des Vereins „Kirchliche Sozialstationen Hochrhein“, ihr Augenmerk hauptsächlich auf die Sozialstation St. Blasien, das erste Mal im Verbund mit der im November 2017 eröffneten Tagespflege in Häusern. Gerade die regionale Zusammenkunft sei die Brücke zu der eigenen Sozialstation, stellte Eckert fest.

Mi, 30. Mai 2018

Gymnastik, Singen, Gemüse schnippeln
In der Tagespflege in Häusern sollen sich die Gäste wohlfühlen.

HÄUSERN. Für zahlreiche Familien im Raum St. Blasien ist die im November eröffnete Caritas Tagespflege Häusern ein wichtiger Baustein geworden im Versorgungskonzept für ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Tagsüber schätzen sie den Aufenthalt, die Betreuung und Pflege sowie sozialen Kontakte des Familienmitglieds in der Einrichtung, und am Abend dessen Zurückkehren in die vertraute Umgebung. Wie der Tag in der Einrichtung für die Gäste aussieht, hat Christoph Geiß der Badischen Zeitung geschildert.

Badische Zeitung, Montag, 09. April 2018

Lüge, Tod und Teufel in Luttingen
Inklusives Bühnenprojekt mit dem Luttinger Kult Theater und den Caritaswerkstätten kommt bei den Besuchern bestens an.

LAUFENBURG-LUTTINGEN. Viel gelacht wurde am vergangenen Wochenende bei den Theaterabenden des Luttinger Kult Theaters. „Lüge, Tod und Teufel“ von R.W. Langer wurde unter der Leitung von Regisseurin Franziska Ebner am Freitag- und Samstagabend in der Möslehalle aufgeführt.

Südkurier, Mittwoch, 21. März 2018

Menschen mit Behinderung erwerben im Berufsbildungsbereich der Caritaswerkstätten Hochrhein wichtige Kompetenzen
Die Einrichtungen der Caritaswerkstätten Hochrhein ermöglichen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben, beziehungsweise am gesellschaftlichen Leben.

“Wir sind anders, ganz besonders“, mit diesem Caritas-Jubiläumslied begleitete der Projektchor der Caritaswerkstätten Hochrhein die Feierlichkeit anlässlich der Zertifikatsübergabe der 21 Absolventen des Berufsbildungsbereichs.

Südkurier, Donnerstag, 15. März 2018

Diese vier Unternehmen hat der Landkreis für innovative Mitarbeiterbindung ausgeichnet
Der Landkreis Waldshut hat an vier Unternehmen aus der Region den Innovationspreis für gute Konzepte in der Mitarbeiterbindung und -gewinnung übergeben.

Ausgezeichnet wurden der Caritasverband Hochrhein, die Firma Stobag aus Wutöschingen, der Handwerksbetrieb Weigand Fenster-und Wintergartentechnik aus Lottstetten und die Hans-Thoma-Schule aus Laufenburg. Warum die Konzepte überzeugt haben, erfahren Sie hier.

Südkurier, Freitag, 09. März 2018

Theater: Gelebte Inklusion auf der Bühne in der Möslehalle
Die „Luttinger Kult Theater“ kehrt unter neuem Namen zurück und führt am 6. und 7. April das Stück „Lüge, Tod und Teufel“ in der Möslehalle auf. Gespielt wird erstmals mit Menschen mit Behinderung.

Noch genau vier Wochen, dann ist es endlich soweit und das „Luttinger Kult Theater“ führt nach zweijähriger Pause am Freitag und Samstag, 6. und 7. April, das Stück „Lüge, Tod und Teufel“ in der Möslehalle auf.

Südkurier, Donnerstag, 08. März 2018

Kochabend in den Caritaswerkstätten in Gurtweil
Beim Kochabend mit Bürgermeister Michael Scharf und seinem Sohn assistieren elf Menschen mit Behinderung in den Caritaswerkstätten in Gurtweil emsig mit. Die Begegnungen am Herd kommen gut an.

Gurtweil – Im Rahmen des Caritaswerkstätten-Jubiläumsjahres, das im Januar mit einer Festmesse im Dom St. Blasien eröffnet wurde, finden neben den größeren Veranstaltungen zum Motto „Menschen begegnen!“ auch Begegnungen zwischen Menschen aus Politik und Gesellschaft, sowie Menschen mit Behinderungen im kleineren Rahmen statt.

Südkurier, Sonntag, 25. Februar 2018

Die Caritas verabschiedet drei Aufsichtsräte nach insgesamt 86 Jahren im Ehrenamt
Der Caritasverband Hochrhein feiert das große Engagement dreier ehemaliger Aufsichtsräte. Der Festakt ist gleichzeitig die Verabschiedung von Werner Dörflinger, Paul Stoll und Paul Renz.

Der Caritasverband Hochrhein hat sich von seinen drei langjährigen Aufsichtsräten Paul Renz, Paul Stoll und Werner Dörflinger verabschiedet. Gemeinsam bringen sie es auf 86 Jahre Ehrenamt für die Caritas.