Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

Weiterbildung zur Praxisanleitung (PAL)

24.03.2017
"Wo vermittelt wird, wie vermittelt wird!" 30 Auszubildende der Caritaswerkstätten Hochrhein gemeinnützige GmbH werden aktuell von ausgebildeten Praxisanleitern begleitet. Die Fachkräfte von morgen haben zu Recht Anspruch auf eine qualifizierte Anleitung und Begleitung während ihrer Ausbildung. Doch auch die Fachkräfte brauchen einen Ort, "wo vermittelt wird, wie vermittelt wird!".

Die Theresia-Scherer-Schule in Herten bietet seit mehreren Jahren die Weiterbildung zum Praxisanleiter an. Die Fortbildung richtet sich an pädagogische und pflegerische Fachkräfte mit 2-jähriger Berufserfahrung. Sie findet in den Seminarräumen der Himmelspforte in Whylen statt und wird von den Dozenten der Theresia-Scherer-Schule sowie von Gastdozenten geleitet. Die Weiterbildung ist in 4 Blöcke à 1 Woche gegliedert, und dauerte aktuell von November 2016 bis März 2017. Der Gesamtumfang beläuft sich auf 200 Stunden – aufgeteilt in Hausarbeit und Theoriestunden.
Inhaltlich wurden die 4 Wochen in Module unterteilt. Die Inhalte wurden überwiegend in Kleingruppen und deren Präsentationen vermittelt, aber auch in Frontalunterricht. Besonders interessant wurde es durch den permanenten Bezug zur alltäglichen Praxis, welcher durch die Einbringung von persönlichen Fallbeispielen entstand.

  1. Modul: Begegnen
    Mit Themen wie berufliche Sozialisation, Identität und berufliches Selbstverständnis, Ordnungsrecht
  2. Modul: Begrüßen + Beraten
    Mit Themen wie Anleitungsprozess (bilden, lernen, anleiten), Datenschutz, Vertrags- und Arbeitsrecht
  3. Besprechen + Begleitung
    Mit Themen wie Gespräche führen und kommunizieren, Moderation und Präsentation, kollegiale Beratung
  4. Bewerten
    Mit Themen wie evaluieren und bewerten, sowie Ethik

In diesem Jahr haben 4 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritaswerkstätten Hochrhein gemeinnützige GmbH die Fortbildung zum Praxisanleiter erfolgreich mit Zertifikat abgeschlossen:
Sandra Altenburger (FuB Gurtweil), Johanna Böhler (FuB Wallbach), Katrin Kromer (Wohnheim) und Benjamin Krügle (FuB Gurtweil).

Weiterbildung zur Praxisanleitung (PAL)
von links: Sandra Altenburger, Katrin Kromer, Benjamin Krügle und Johanna Böhler

Nach den Präsentationen zu den Facharbeiten beim Abschlusskolloquium mit u.a. folgenden Themen:

  • "50 Shades of Motivation… mehr als Zuckerbrot und Peitsche?"
  • "Praxisanleitung – Alles eine Frage der Rolle?!"
  • "Gesprächsführung …und sie sagen nix! …und sie machen nix!"

wurde der Abschluss mit einem gemütlichen Stehempfang gefeiert.

Für uns Absolventen konnte die Weiterbildung viel zum Rollenverständnis der Praxisanleitung beitragen. Durch die Vielschichtigkeit der Themen entstand ein sehr differenziertes Rollenbild. Ebenso konnte man die Fortbildung nutzen, um eine klare Inhaltsstruktur für den Ablauf einer Anleitung zu erstellen. In den 4 Theorie-Wochen wurden viele Anreize zur Selbstreflexion geschaffen, die sich auf die eigene Arbeit und das eigene Verhalten bezogen haben.

Wir alle empfehlen die Weiterbildung für zukünftige Praxisanleiter unbedingt weiter!

Sandra Altenburger, Heilerziehungspflegerin FuB
Benjamin Krügle, Heilerziehungspfleger

zurück