Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

Neueröffnung des Café Zwischen im Hirschen – Erste Erfahrungen

23.05.2015
Nach Rund dreimonatiger renovierungsbedingter Schließung konnten wir unser Café Zwischen am neuen Standort im ehemaligen Gasthof Hirschen in Tiengen am 11.04.2015 eröffnen. Mit dem gewohnten Samstagsangebot, einem ausgiebigen Brunch, durften wir zahlreiche Gäste und eine Vertreterin der Presse in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen.

Die Resonanz unserer Kundschaft ist durchwegs positiv ausgefallen, was überwiegend auf die konzeptionelle Kombination aus geschichtsträchtiger Erhaltung des Hauses mit neuen, modernen Aspekten eines Cafés zurückzuführen ist.
Die zentrale Lage unseres Cafés unterstreicht nicht nur die Position einer verstärkten Inklusionsausrichtung, indem unsere Mitarbeiter mit Behinderung im wahrsten Sinne des Wortes noch näher ins Zentrum der Gesellschaft rücken, sondern hat in den ersten Tagen gezeigt, dass sich die Lage positiv auf die Besucherzahlen auswirkt. Viele Gäste melden uns zurück, dass sie erfreut sind dass der Hirschen wieder in Betrieb genommen wurde, da es ein Teil der Tiengener Tradition darstellt, welcher durch die neue Gestaltung aber auch sehr modern und einladend wirkt. Zudem bedingt die veränderte Lage eine ansteigende Beanspruchung unseres Außenbereiches, wo Gäste inmitten der Fußgängerzone das Tiengener Stadtleben bei uns erleben und genießen können.

Unsere Mitarbeiter haben somit bisher von morgens bis spät nachmittags noch mehr Begegnungsmöglichkeiten mit Gästen erfahren können, die verstärkt unser verändertes Frühstücks- und Mittagsangebot wahrgenommen haben.
Nach dieser kurzen Zeit können wir jedoch festhalten, dass durch den neuen Standort und ein verändertes Konzept nicht nur Aspekte der Inklusion noch stärker in den Vordergrund rücken, sondern gerade auch Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geschaffen wird an einem anspruchsvollen, vielseitig geförderten und letztlich auch attraktiven Arbeitsplatz am Arbeitsleben teilzuhaben. Diese Teilhabe ermöglichen wir über 20 behinderten Mitarbeitern, welche wir nach unserem Umzug alle weiterbeschäftigt haben.
An dieser Stelle möchte ich allen unseren Mitarbeitern einen großen Dank aussprechen, die sich auf viele Veränderungen eingelassen und die erste Öffnungswoche hervorragend gemeistert haben.
Wir hoffen, dass wir auch zukünftig weiterhin so viele Gäste bei uns begrüßen dürfen, da dies vor allem für unsere Mitarbeiter mit Behinderung eine besondere Wertschätzung darstellt. In der vergangenen Woche haben uns viele Mitarbeiter rückgemeldet wie glücklich sie sind, dass so viele und vor allem auch neue Gäste zu uns kommen, welche im Zwischenkontakt durch entsprechende Rückmeldungen unseren Mitarbeitern ein positives Selbstwertgefühl vermitteln.

Daniel Philipp
Sozialdienst Café Zwischen

zurück