Caritasverband Hochrhein e.V.
Eine Übersicht über unsere Hilfsangebote

Caritasverband Hochrhein e.V.

Jugendmigrationsdienst

Christina Gampp und Kathrin Welte
Christina Gampp und Kathrin Welte

Fördert Integration, Chancengleichheit und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Die Arbeit des Jugendmigrationsdienst richtet sich an:

  • Junge Migrantinnen und Migranten, also an Ausländer/innen und Spätaussiedler/innen, im Alter zwischen 12 und 27 Jahren
    Neben den neu zugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden auch junge Menschen mit Migrationshintergrund betreut, die bereits längere Zeit in Deutschland leben und integrationsbedingte Probleme haben
  • Institutionen und Organisationen in Fragen der interkulturellen Kompetenz

Wir bieten Unterstützung und Beratung bei Fragen im Zusammenhang mit:

  • der Suche nach einem Deutsch- und Integrationskurs
  • Bewerbungen schreiben
  • schulischer und beruflicher Ausbildung
  • persönlichen Problemen und Krisen
  • Behörden, Ämtern und Verwaltungen
  • Freizeit und Kontaktmöglichkeiten
  • Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements

Der Jugendmigrationsdienst kooperiert mit anderen Stellen und sozialen Diensten und vermittelt bei Bedarf gezielt an die zuständigen Stellen und Behörden.

Flyer "Jugendmigrationsdienst" (PDF)

Jugendmigrationsdienst

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Östlicher Landkreis:

Frau Kathrin Welte
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Telefon: 07751 / 80 11-29
Mobil: 0172/ 77 82 692
Fax: 07751 / 80 11-99
E-Mail: kathrin.welte@caritas-hochrhein.de

Caritasverband Hochrhein
Geschäftsstelle Waldshut
Poststr. 1
79761 Waldshut-Tiengen

Unter der Nummer 07751 / 80 11-0 können Sie eine Nachricht hinterlassen.

Westlicher Landkreis:

Frau Christina Gampp
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Telefon: 07761 / 56 98-27
Mobil: 0173 / 65 57 990
Fax: 07761 / 56 98-49
E-Mail: christina.gampp@caritas-hochrhein.de

Caritasverband Hochrhein
Bezirksstelle Bad Säckingen
Rathausplatz 17
79713 Bad Säckingen

Unter der Nummer 07761 / 56 98-0 können Sie eine Nachricht hinterlassen.

Badische Zeitung, Fr, 26. August 2016

Deutsch lernen statt Faulenzen
Drittes Ferien-Sprachcamp der Caritas Hochrhein / Elf ausländische Schüler nehmen an dem Kurs teil.

WALDSHUT-TIENGEN. Pauken in den Schulferien? Beim mittlerweile dritten Sprachcamp des Caritasverbands Hochrhein steht für elf zehn- bis achtzehnjährige Schüler genau dies bis Ende des Monats auf dem Programm. Seit 1. August lernen sie in einem Klassenzimmer des Hochrhein-Gymnasiums unter der Woche täglich von 9 bis 12 Uhr mit Hanne Breinig deutsch. Unterstützt wird die pensionierte Fremdsprachenlehrerin von der Abiturientin Annabella Gampp.

Badische Zeitung, Sa, 27. Februar 2016

Sprache ist die Grundlage der Integration
Vortrag von Wehrer Schulsozialarbeit und Caritasverband

WEHR. Ein reger Austausch zum Thema „Wie kann Integration gut gelingen?“ hat sich in der Gemeinschaftsschule Wehr ergeben. Der Vortrag wurde am vergangenen Donnerstag von der Schulsozialarbeit zusammen mit dem Caritasverband Hochrhein veranstaltet. Viele Bürgerinnen und Bürger seien besorgt wegen der teilweise stark abweichenden Gesellschafts- und Rollenbilder sowie fehlender Tagesstrukturen bei den neuerdings Zugewanderten.